Impressionen aus LauchringenImpressionen aus LauchringenImpressionen aus LauchringenImpressionen aus Lauchringen




Googleplay

Aktuelles

Zurück zur Übersicht - Zum Archiv
Informationen
zur Ulrike-Holzwarth-Stiftung vom 13.12.2017

Informationen
zur neu gegrĂŒndeten Ulrike-Holzwarth-Stiftung zu Gunsten des Familienzentrums Hochrhein

Liebe MitbĂŒrgerinnen und MitbĂŒrger,

wie Sie möglicherweise der Presse entnehmen konnten, hat die Gemeinde Lauchringen vor wenigen Wochen die gemeinnĂŒtzige „Ulrike-Holzwarth-Stiftung“ gegrĂŒndet. Der offizielle Name der Stiftung lautet „Stiftung zur Förderung der Jugend-, Familien- und Altenhilfe, des Bildungs- und Erziehungswesens sowie des Wohlfahrtswesens in der Gemeinde Lauchringen“. Als Namensgeberin fungiert Ulrike Holzwarth, da sie als GrĂŒndungsstifterin 1,2 Mio. Euro an Stiftungskapital in die gemeinnĂŒtzige Stiftung eingelegt hat mit dem Zweck, insbesondere das Familienzentrum Hochrhein zu fördern.

Gerne möchten wir in diesem Zusammenhang einige Informationen zur Funktionsweise der neuen Stiftung veröffentlichen, da nur wenige Menschen wirklich wissen, was eine Stiftung ist, wie sie arbeitet und deshalb auch einige falsche Annahmen im Umlauf sind.

Stiftungen sind im klassischen Sinne seit ĂŒber 1000 Jahren Geldgeber fĂŒr gemeinnĂŒtzige Zwecke. Das Besondere an einer Stiftung ist die Sicherheit und Dauerhaftigkeit. Eine Stiftung wird prinzipiell fĂŒr die Ewigkeit errichtet. Das Vermögen einer Stiftung darf nicht angetastet und „verbraucht“ werden. Keine andere Vermögensanlage kann dies gewĂ€hrleisten. Die Gemeinde Lauchringen als TreuhĂ€nderin achtet darauf, dass der Stiftungszweck auf unabsehbare Zeit verwirklicht wird. Zur ErfĂŒllung des Stiftungszwecks wird nicht das Stiftungskapital, sondern nur dessen Ertrag und eingehende Spenden verwendet. Der eingebrachte Kapitalgrundstock, also die Einlage in Höhe von 1,2 Mio. Euro, bleibt dagegen vollstĂ€ndig und dauerhaft erhalten. Die Gemeinde als TreuhĂ€nderin nutzt die Stiftungseinlage, um einen Großteil der Baukosten am Neubau des Familienzentrums Hochrhein im Riedpark zu begleichen. Ausschließlich der Stiftungsertrag darf jedoch zur ErfĂŒllung des gemeinnĂŒtzigen Stiftungszwecks genutzt werden. In unserem Fall entsteht der Stiftungsertrag unter anderem dadurch, dass die Gemeinde, wie bisher schon, weiterhin einen Teil der Miete fĂŒr das neu zu erbauende GebĂ€ude entrichtet.

Die Stiftung hat sich verpflichtet mit diesem „Ertrag“, teilweise die laufenden Kosten fĂŒr den Betrieb des Familienzentrums zu decken und teilweise andere soziale Zwecke in Lauchringen zu unterstĂŒtzten. Es ist also nicht so, dass die Stifterin dem Familienzentrum 1,2 Mio. Euro „geschenkt“ hat ĂŒber die das Familienzentrum Hochrhein nun frei verfĂŒgen kann. Das Stiftungsvermögen bleibt fĂŒr immer dauerhaft erhalten. Das Familien-zentrum ist also weiterhin auf die UnterstĂŒtzung von Partnern, Sponsoren und Spendern angewiesen, um den laufenden Betrieb und das umfangreiche soziale Angebot aufrecht zu erhalten.

NatĂŒrlich besteht fĂŒr Jeden die Möglichkeit, die Stiftung auf verschiedene Weise ebenfalls zu unterstĂŒtzen, denn die von staatlicher Seite gewĂ€hrten steuerlichen VergĂŒnstigungen fĂŒr Stifter wirken sich, ĂŒber den gemeinnĂŒtzigen Zweck hinaus, natĂŒrlich auch finanziell fĂŒr den Einzelnen sehr positiv aus. Es gibt dabei verschiedene Möglichkeiten, wie Sie die neugegrĂŒndete, gemeinnĂŒtzige Stiftung unterstĂŒtzen können:

  • Zustifter in den Kapitalgrundstock (Übertragung von Vermögen auf die Stiftung)
  • VermĂ€chtnis (Die Stiftung wird testamentarisch bedacht.)
  • Stiftungsdarlehen (Zustifter auf Probe: Die Stiftung erhĂ€lt die ZinsbetrĂ€ge fĂŒr einen bestimmten Geldbetrag.)
  • Spender (Die Zuwendung wird satzungsgemĂ€ĂŸ und zeitnah eingesetzt.)

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an die Gemeinde Lauchringen als TreuhĂ€nderin wenden. AuskĂŒnfte erteilen: Rechnungsamtsleiter Franz Tröndle unter Tel. 07741 / 6095-40 oder troendle@lauchringen.de.

Ihre Gemeindeverwaltung

Nach ObenGemeindeverwaltung Lauchringen - Hohrainstr. 59, 79787 Lauchringen, Tel: +49-7741-60950, Fax: +49-7741-609543 - Mo, Di, Do 8:00-12:00 + 14:00-16:00, Mi 8:00-12:00 + 14:00 - 18:00, Fr 8:00-13:00
Copyright 1999-2019 by Gemeinde Lauchringen - Design by NeuroSyn Virtual Solutions - Die Seite wurde in 0.0014 Sekunden generiert. - Durchschnittliche Serverauslastung: 1.04