Impressionen aus LauchringenImpressionen aus LauchringenImpressionen aus LauchringenImpressionen aus Lauchringen

Bürger - Aktuelles

Zurück zur Übersicht - Zum Archiv
Bericht der Lauchringer Wetterstation
März 2019 vom 03.05.2019

Bericht von der Lauchringer Wetterstation

Erst „Mäprilwetter“, dann startet der Frühling durch! Das typische Aprilwetter gab es 2019 schon Anfang März. Frische Böen sorgten für einen permanenten Wechsel von Sonnenschein und Regenschauern. Besonders Sturmtief „Bennet“ trieb es am Rosenmontag kunterbunt: Temperatursprünge in beide Richtungen (größter Anstieg: 10,4 °C innerhalb einer halben Stunde), begleitet von kräftigen Sturmböen.

Zum letzten Monatsdrittel, damit pünktlich zum kalendarischen Frühlingsanfang, setzten sich aber die Hochdruckgebiete wieder klar durch, eine ähnliche Abfolge wie im Februar. Ab dem 19. März waren meist strahlender Sonnenschein mit milder Frühlingsluft und klare Nächte mit leichtem Frost angesagt. Das trockene Frühlingswetter wirkte angenehm, der dauerhaft ausbleibende Regen dann doch auch schon wieder bedenklich.

Der März 2019 in Zahlen: die Durchschnittstemperatur lag bei 6,4 °C (+ 0,7 °C), die gesamten Sonnenstunden bei 196,5 h (+ 47 %) und die Niederschlagsmenge bei 112,8 l/m² (+ 27 l/m²), also alle Werte über dem Langzeitvergleich (1981-2010)*.

Die Grünlandtemperatur (eine modifizierte Summe von Tagestemperaturen aus der Agrarmeteorologie) wurde übrigens am 21. März erreicht und steht für den nachhaltigen Vegetationsbeginn. Die Stickstoffaufnahme des Bodens ist von dieser Temperatursumme abhängig. Die Statistiken diverser deutscher Regionen zeigen in den letzten Jahren tendenziell eine klare Vorverlagerung dieses Datums; auch ein Indiz für den Klimawandel.

Höchst-/Tiefstwerte im März 2019:

Höchsttemperatur + 19,8 °C 23.03. / 16.40 Uhr
Tiefsttemperatur - 3,1 °C 20.03. / 05.20 Uhr
stärkste Windböe 72,4 km/h 04.03. / 15.20 Uhr
stärkster Niederschlagstag 33,8 l/m² 14.03.
längste Periode mit Niederschlagstagen 6 Tage 13.-18.03.
längste Trockenphase 15 Tage 19.03.-02.04.
meiste Sonnenstunden 11,5 h 22.03. 
lauchringer_wetterstation

(* die Daten des Langzeitvergleichs stammen von einer Wetterstation in Bad Säckingen / 1981-2010 ist eine von Fachinstituten empfohlene Referenzperiode für Untersuchungen des Klimas) (** die seit 1966 betriebene Wetterstation in Bad Säckingen hat in einem Februar noch nie so viele Sonnenstunden registriert)

Hier finden Sie weiteres zum Thema „Klimaschutz“: www.klimabeirat-lauchringen.de

Nach ObenGemeindeverwaltung Lauchringen - Hohrainstr. 59, 79787 Lauchringen, Tel: +49-7741-60950, Fax: +49-7741-609543 - Mo, Di, Do 8:00-12:00 + 14:00-16:00, Mi 8:00-12:00 + 14:00 - 18:00, Fr 8:00-13:00
Copyright 1999-2019 by Gemeinde Lauchringen - Design by NeuroSyn Virtual Solutions - Die Seite wurde in 0.0056 Sekunden generiert. - Durchschnittliche Serverauslastung: 1.00