Impressionen aus LauchringenImpressionen aus LauchringenImpressionen aus LauchringenImpressionen aus Lauchringen

Bürger - Aktuelles

Zurück zur Übersicht - Zum Archiv
Informationen zum Coronavirus
für Sie zusammengestellt vom 11.03.2020

Gebündelte Informationen zum CoronaVirus

Update vom 13.03.: Die Schulen bleiben ab Dienstag 17.03.2020 bis Ende der Osterferien geschlossen. Weiter lesen...

Ausgehend von der chinesischen Stadt Wuhan breitet sich das neuartige Corona Virus (SARS-CoV-2) weiter aus. Um eine Weiterverbreitung in Deutschland und speziell in Baden-Württemberg zu verhindern, ist es wichtig, Fälle frühzeitig zu erkennen, sie zu isolieren und Hygienemaßnahmen konsequent einzuhalten.

Das Robert Koch-Institut erfasst kontinuierlich die aktuelle Lage, bewertet alle Informationen und schätzt das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland ein. Es handelt sich weltweit und in Deutschland um eine sehr dynamische und ernst zu nehmende Situation. Bei einem Teil der Fälle sind die Krankheitsverläufe schwer, auch tödliche Krankheitsverläufe kommen vor. Die Zahl der Fälle in Deutschland steigt weiter an.

Die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland wird derzeit insgesamt als mäßig eingeschätzt. Diese Gefährdung variiert aber von Region zu Region und ist in „besonders betroffenen Gebieten“ höher. Die Wahrscheinlichkeit für schwere Krankheitsverläufe nimmt mit zunehmendem Alter und bestehenden Vorerkrankungen zu. Die Belastung des Gesundheitswesens hängt maßgeblich von der regionalen Verbreitung der Infektion, den vorhandenen Kapazitäten und den eingeleiteten Gegenmaßnahmen (Isolierung, Quarantäne, soziale Distanzierung) ab und kann örtlich sehr hoch sein. Diese Einschätzung kann sich kurzfristig durch neue Erkenntnisse ändern.

Es wird davon ausgegangen, dass die Inkubationszeit bei dem Virus bis zu 14 Tage beträgt.

Nach derzeitigem Stand (10.03.) sollten Personen, die sich zuletzt in Risikogebieten
(nach Angaben des Robert-Koch-lnstituts sind dies derzeit
• in China die Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan) u
• der lran
•  ltalien
• in Südkorea die Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang))

aufgehalten haben oder Kontakt mit einer an dem neuen Coronavirus erkrankten Person hatten, und bis 14 Tage nach der Rückkehr bzw. dem Kontakt grippeartige Krankheitssymptome entwickeln, umgehend telefonischen Kontakt zu ihrem Hausarzt oder dem kassenärztlichen Notdienst aufnehmen.

Das lnfektionsgeschehen ist derzeit ein sich dynamisch entwickelndes Szenario, so dass für tagesaktuelle Informationen auf die lnternetseite des Landesgesundheitsamts verwiesen wird. https://www.gesundheitsamt-bw.de/lga/DE/Startseite/aktuelles/Termine_Hinweise/Seiten/default.aspx

Für Fragen zum Coronavirus hat das Landesgesundheitsamt zudem eine Hotline unter Tel. 071 11904-39555 eingerichtet.
Zudem können Sie bei dringenden Rückfragen auch das Kultusministerium unter Tel. 071 1 1279-2706 erreichen.

Aktuelle Informationen und Risikobewertung des Robert-Koch-Instituts zum neuartigen Coronavirus (unter anderem mit Hinweisen und Diagnosen, Hygiene und Infertionskontrolle): https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzGA) hat Fragen und Antworten zum Corona Virus hier zusammenstellt: https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Stellungnahme der Gemeinde Lauchringen zur Durchführung von Veranstaltungen in Lauchringen

Informationen in leichter Sprache zum Corona-Virus

Nach ObenGemeindeverwaltung Lauchringen - Hohrainstr. 59, 79787 Lauchringen, Tel: +49-7741-60950, Fax: +49-7741-609543 - Mo, Di, Do 8:00-12:00 + 14:00-16:00, Mi 8:00-12:00 + 14:00 - 18:00, Fr 8:00-13:00
Copyright 1999-2020 by Gemeinde Lauchringen - Design by NeuroSyn Virtual Solutions - Die Seite wurde in 0.0933 Sekunden generiert. - Durchschnittliche Serverauslastung: 1.75