Impressionen aus LauchringenImpressionen aus LauchringenImpressionen aus LauchringenImpressionen aus Lauchringen




Googleplay

Aktuelles

Zurück zur Übersicht - Zum Archiv
Bundesverdienstkreuz am Bande
für Erika Reich vom 02.10.2018

Bundesverdienstkreuz am Bande für Frau Erika Reich

Die Gemeinde Lauchringen gratuliert Frau Erika Reich ganz herzlich zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande.

Am Donnerstag, 20.09.2018 wurden unserer Mitbürgerin, Erika Reich, im großen Sitzungssaal des Rathauses Lauchringen, die von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unterzeichnete Urkunde und das Bundesverdienstkreuz am Bande, von Friedlinde Gurr-Hirsch, Staatssekre-tärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz überreicht. Erika Reich erhielt die hohe Auszeichnung für ihr herausragendes Engagement in der Gemeinde Lauchringen und ihren großen Einsatz in vielfältigen sozialen, kulturellen und ehrenamtlichen Bereichen. Durch ihren überdurchschnittlichen Einsatz, über das normale hinaus, hat sich Erika Reich für diese hohe Ehrung verdient gemacht.

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Thomas Schäuble und der würdigen Laudatio und Ordensverleihung durch Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch, folgten Grußworte von Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Süttler sowie vom Bundestagsabgeordneten Felix Schreiner. Bevor der Geehrten selbst das Wort gehörte, sprachen noch Karin und Rainer Höhl, welche Erika Reich, aufgrund ihres umfangreichen und vielfältigen Wirkens, für das Bundesverdienstkreuz bei der Staatskanzlei des Landes Baden-Württemberg vorgeschlagen hatten.

Mit Erika Reich wurde eine Mitbürgerin geehrt, die ihr Leben lang bereit war und ist, selbstlos und uneigennützig, Verantwortung für die Menschen unserer Gesellschaft und unseres Gemeinwesens zu übernehmen. Die Gemeinde Lauchringen spricht Erika Reich tiefen Dank für das Geleistete aus und gratuliert zu dieser würdigen und verdienten Auszeichnung.


Bundesverdienstkreuz_Erika_REich

Vorne von links: Erhard Reich, Erika Reich mit dem Bundesverdienstkreuz, Laudatorin Friedlinde Gurr-Hirsch Hinten von links: Bürgermeister Thomas Schäuble, Felix Schreiner, MdB (CDU), Rita Schwarzelühr-Sutter, MdB (SPD), Pfarrer Ulrich Sickinger, Pfarrgemeinderätin Karin Höhl und Gemeinderat Rainer Höhl 


Erika Reich
(71), verheiratet, drei Kinder, gelernte Bankangestellte, war bis zu ihrem Eintritt in den Ruhestand 2012, 30 Jahre lang im öffentlichen Dienst bei der Gemeinde Lauchringen beschäftigt.

Ihre ehrenamtlichen Engagements erstrecken sich auf zahlreiche Bereiche. So ist sie seit 1972 als Pfarrgemeinderätin der katholischen Pfarrgemeinde St. Andreas tätig und übernahm in dieser Funktion auch den Posten als Stiftungsrat für die Pfarrgemeinde in der Seelsorgeeinheit Mittlerer Hochrhein St. Verena. Sie teilt in der Oberlauchringer Pfarrgemeinde regelmäßig die Krankenkommunion aus und ist außerdem als Lektorin und Kommunionhelferin im kirchlichen Dienst. Seit 2014 ist Erika Reich außerdem in der Trauerbegleitung tätig und leitet, gemeinsam mit anderen, eine Trauergruppe. Seit 2015 ist sie außerdem Mitglied im Oberlauchringer Gemeindeteam der Seelsorgeeinheit. Seit vielen Jahren organisiert sie das St. Martinsfest in Oberlauchringen, das Patrozinium in St. Andreas und übernimmt den Blumenschmuck an Fronleichnam und Erntedank sowie für die Altäre in St. Andreas. Sie leitet Wortgottesdienste, übernimmt regelmäßig die Urlaubs- und Krankheitsvertretung der Mesnerin und liest bei Todesfällen auch den Rosenkranz für die Verstorbenen. Von 1970 bis zur Auflösung im Jahr 2000 war Erika Reich außerdem Kassiererin des Elisabethenvereins. 1998 übernahm Sie das Altenwerk, das sie bis heute führt und dort regelmäßig Seniorenausfahrten, Seniorenfasnacht, Nikolausfeiern usw. organisiert. Die von ihr übernommenen kirchlichen und seelsorgerischen Aufgaben sind beträchtlich. Erika Reich ist eine nicht wegzudenkende Größe der Pfarrgemeinde St. Andreas.

Von 2006 bis 2012 war Erika Reich außerdem Schriftführerin und seit 2012 bis heute ist sie Vorstand der Akkordeongemeinschaft Lauchringen e.V.. Beim alljährlichen Seniorennachmittag der Gemeinde ist sie noch immer für das Küchenteam zuständig. Zusätzlich leistet sie bis heute zahlreiche Besuchsdienste bei hilfsbedürftigen Personen unserer Gemeinde und ist außerdem rechtliche Betreuerin und soziale Unterstützerin für mehrere Lauchringer Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Nach ObenGemeindeverwaltung Lauchringen - Hohrainstr. 59, 79787 Lauchringen, Tel: +49-7741-60950, Fax: +49-7741-609543 - Mo, Di, Do 8:00-12:00 + 14:00-16:00, Mi 8:00-12:00 + 14:00 - 18:00, Fr 8:00-13:00
Copyright 1999-2018 by Gemeinde Lauchringen - Design by NeuroSyn Virtual Solutions - Die Seite wurde in 0.0045 Sekunden generiert. - Durchschnittliche Serverauslastung: