Impressionen aus LauchringenImpressionen aus LauchringenImpressionen aus LauchringenImpressionen aus Lauchringen




Googleplay

Aktuelles

Zurück zur Übersicht - Zum Archiv
Corona-Virus
Gesundheitsamt Waldshut richtet "Drive in" Probeentnahme ein vom 10.03.2020

Gesundheitsamt Waldshut richtet „Drive in“ zur Probenahme bei potentiellen Corona-Patienten ein

Hier werden Verdachtspatienten untersucht, um die niedergelassenen Ärzte zu entlasten.
Das Gesundheitsamt, ein Arzt und eine medizinische Fachkraft werden an drei Tagen diese und nächste
Woche jeweils an einem Standort im Landkreis Waldshut für zwei bis drei Stunden mit einem Fahrzeug Rachen- und Nasenabstriche nehmen,

Der Standort des Untersuchungsmobils wird aber nicht öffentlich bekannt gegeben, da es keine öffentliche Abstrichstelle sei.  Die infrage kommenden Patienten werden ausschließlich von den niedergelassenen Ärtzen ausgewählt und an das Gesundheitsamt gemeldet.

Checkliste: Was tun im Verdachtsfall?

  • Personen mit Krankheitssymtomen und dem Verdacht, mit Corona-Virus infiziert zu sein, sollen vorab in der Arztpraxis anrufen und ihren Verdacht äußern. Bitte gehen Sie nicht unangemeldet zu Ihrem Arzt oder in eine Klinik!
  • Anhand Ihrer Angaben klären der Arzt, gegebenenfalls, zusammen mit dem Gesundheitsamt für ihren Fall das individuelle Vorgehen
  • Bis zur Klärung des weiteren Vorgehens wrid den Betroffenen empfohlen, zu Hause zu bleiben und den Kontakt zu anderen Personen auf ein Minimum zu beschränken
  • Gemäß den Angaben des Robert-Koch-Instituts liegt ein begründeter Verdachtfall vor, wenn:
    -Symptome einer Atemswegerkrankung besteht und bis zu 14 Tage zuvor ein Kontakt zu einem bereits labordiagnostisch bestätigten Corona-Virus-Erkrankten bestand
    oder
    -Symptome einer Atemswegerkrankung bestehen und ein Aufenthalt in einem Risikogebiet bis maximal 14 Tage vor Erkrankung stattfand
  • internationale Risikogebiete gemäß Robert-Koch-Institut sind aktuell:
    In China:Provinz Hubei; der Iran; Italien; in Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)

Infoseite des Robert-Koch-Institutes....https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Quelle: Südkurier

Nach ObenGemeindeverwaltung Lauchringen - Hohrainstr. 59, 79787 Lauchringen, Tel: +49-7741-60950, Fax: +49-7741-609543 - Mo, Di, Do 8:00-12:00 + 14:00-16:00, Mi 8:00-12:00 + 14:00 - 18:00, Fr 8:00-13:00
Copyright 1999-2020 by Gemeinde Lauchringen - Design by NeuroSyn Virtual Solutions - Die Seite wurde in 0.0023 Sekunden generiert. - Durchschnittliche Serverauslastung: 0.55