Impressionen aus LauchringenImpressionen aus LauchringenImpressionen aus LauchringenImpressionen aus Lauchringen

Bürger -

Katholisches BildungswerkBildung erschließt den Zugang zur Welt und zur Gestaltung des Lebens..." so steht es in einer Erklärung des Zentralkommitees der deutschen Katholiken.
Schon Anfang der Siebzigerjahre wurde in Lauchringen ein Erwachsenenbildungswerk in katholischer Trägerschaft gegründet mit dem Auftrag und den Zielen:
  • Wissen und Orientierung zu vermitteln
  • Zugänge zum christlichen Glauben zu eröffnen
  • Antworten auf Fragen nach dem Sinn des Lebens zu vermitteln
  • zu aktiver Teilnahme am gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Leben hinzuführen
  • Kreativität zu fördern
  • sinnvolle Freizeitbewältigung durch kulturelle Angebote zu ermöglichen
Die Themen sind also breit gefächert: Medizin, Geschichte, Theologie und die Beschäftigung mit Literatur und bildender Kunst sind Schwerpunkte..

Katholisches Bildungswerk Lauchringen

Veranstaltungen


Studienfahrten / Exkursionen


Mittwoch, 02. September 2020
"CARL SPITZWEG"

Beinahe zwanzig Jahre sind seit der letzten umfassenden Ausstellung zu Spitzweg in der Schweiz vergangen. Im Kunst Museum Winterthur wird nicht der isolierte Autodidakt gezeigt, sondern der weltoffene, bestens vernetzte Maler, der die alten Meister ebenso studierte wie die neuesten Tendenzen. Austausch und Anregung waren zeitlebens bestimmend für Spitzwegs Umgang mit seiner Umwelt, die er sich nicht nur intellektuell, sondern auch unmittelbar durch die persönliche Auseinandersetzung erschloss. Führung durch die Ausstellung im Kunstmuseum Winterthur.

Mittwoch, 16. September 2020
"DIE BILDER DER BRÜDER"

Sammlungsgeschichte der Familie Burda
Was die Eltern Aenne und Franz Burda sammelten, förderte die Begeisterung der drei Brüder Franz, Frieder und Hubert für die Kunst. Eine Leidenschaft fürs Leben entstand.
Von Max Beckmann über Ernst Ludwig Kirchner bis zu Gabriele Münter: Es ist der deutsche Expressionismus, dem die drei Brüder ihre erste Begegnung mit Kunst verdanken.
Die Ausstellung spürt den Wurzeln der Sammlungstätigkeit der drei nach und zeigt zugleich die individuellen Entwicklungslinien ihrer persönlichen Begeisterung für Kunst auf.
Modern und expressiv ist die Inszenierung der Ausstellung, die die besondere Architektur des Gebäudes von Richard Meier berücksichtigt. Den Auftakt bildet das bekannte Bild der drei Brüder Burda von Andy Warhol, der amerikanischen Pop Art-Legende.
Führung durch die Ausstellung im Museum Frieder Burda in Baden-Baden mit Dr. Martina Sauer.

Mi 09. Dezember 2020:
"DER SCHATZ DER MÖNCHE"

Meilensteine früher Wissenschaften und Meisterwerke mittelalterlichen Kunst: In seiner fast tausendjährigen Geschichte entwickelte sich das Benediktinerkloster St. Blasien im Südschwarzwald zu einer international bedeutenden Stätte der Forschung und baute eine herausragende Kunstsammlung auf.
Nach seiner Auflösung 1806 gelangte sein Inventar ins Stift St. Paul in Österreich. Nun kehrt die weltberühmte Sammlung in ihre Heimatregion zurück. Goldschmiedearbeiten, Buchmalereien, seltene Textilien und Elfenbeinwerke, barocke Glanzstücke, Gemälde und Skulpturen.
Führung durch die Ausstellung im Augustinermuseum in Freiburg.

07.-09.01.2021:
MÜNCHEN,

Städtetour mit Ausstellungs- und Theaterbesuchen

03.März 2021:
"MIT ALLEN SINNEN!"
Französische Malerei

Seit den 1860er Jahren entwickelt ein kleiner Kreis befreundeter Künstler um Claude Monet, Camille Pissarro und Auguste Rodin eine völlig neue Art der Malerei. Als Impressionismus ist die zum Synonym für eine ganze Epoche der Kunst des 19. Jahrhunderts geworden. Mit schnell und direkt vor dem Motiv realisierten Gemälden werden neue Themen und Wahrnehmungen künstlerisch darstellbar. Scheinbar alltägliche Szenen und vermeintlich belanglose Landschaften entwickeln sich vor den Augen des Betrachters zu lebendigen Ereignissen. Dank einer Auswahl von etwa 80 selten bis nie ausgestellten Leihgaben aus Privatbesitz, welche ihre eigenen Bestände ergänzen und abrunden, kann die Staatsgalerie mit dieser Ausstellung die ganze Entwicklungsgeschichte dieser Epoche nachvollziehbar machen.
Führung durch die Ausstellung in der Staatsgalerie Stuttgart

2022: Die für August 2020 geplante Fahrt zu den Passionsspielen in Oberammergau wird "Corona bedingt" verschoben


Kurse

am 18.09.2020: "LITERATURKREIS"
jeweils freitags, 1x im Monat
Leitung: Susanne Öhler, Segalen

am 08.10.2020 / 07. 12.2020
Bibliodrama-Abende
mit Hannah Günther

"ZUSCHNEIDEN und NÄHEN"
- Termin wird noch bekanntgegeben
Leitung: Emmi Spitz, Lauchringen

am 21.10.2020
"SCHMUCKKURS" Halsketten und Ohrringe selber gestalen

für Anfängerinnen und Fortgeschrittene
Leitung: Monika Dinter und Elke Kromer


Alle Kurse und der Literaturkreis finden im neuen Pfarrheim oder im Pfarrhaus
in Unterlauchringen Schulstraße 14 statt.

Die genauen Termine und Veranstaltungsorte sowie die Abfahrtszeiten werden im Gemeindemitteilungsblatt und in der Tagespresse veröffentlicht.



Leitung:
Monika Dinter
Schulstraße 13
79787 Lauchringen
Telefon: 07741/63250
Fax: 07741/684100
e-Mail: mosidi AT t-online.de
Homepage: www.tiengen-lauchringen.de/
Nach ObenGemeindeverwaltung Lauchringen - Hohrainstr. 59, 79787 Lauchringen, Tel: +49-7741-60950, Fax: +49-7741-609543 - Mo, Di, Do 8:00-12:00 + 14:00-16:00, Mi 8:00-12:00 + 14:00 - 18:00, Fr 8:00-13:00
Copyright 1999-2020 by Gemeinde Lauchringen - Design by NeuroSyn Virtual Solutions - Die Seite wurde in 0.0303 Sekunden generiert. - Durchschnittliche Serverauslastung: 1.17